Studien

.
Trainingswissenschaftliche Studie „Kraft“

Zeitraum der Studie:     4 Wochen
Teilnehmer:                   10 Breitensportler

Forschungsziel:            Effekte des Handytrim Fitnessgeräts auf ausgewählte Muskelgruppen

Ergebnis:

Die medizinische Studie der Kölner Sportmediziner Prof. Mester und Dr. Kleinöder erklärt, dass durch ein Training mit dem Handytrim Fitnessgerät bei der der Brust- (Isometrie) und der Trizepsmuskulatur (Dynamik) Maximalkraftsteigerungen bis zu 23% erreicht werden können. Die prozentual höchsten Verbesserungsraten sind bei der Armmuskulatur festzustellen. Dieses Ergebnis ist besonders bemerkenswert vor dem Hintergrund der sehr kurzen und wenigen Trainingseinheiten von 2 x 5 Minuten, über Wochen lang 4 x / Woche

Quelle: www.handytrim.de/trainingswissenschaftliche-studie-kraft

 

Medizinische Handytrim Studie „Cervico brachialgie“

Zeitraum der Studie:     4 Wochen
Teilnehmer:                   9 Patienten von Dr. Güßbacher mit einschlägigen Rückenproblemen
Messung:                      Jeweils nach ca. 1 Woche über den Zeitraum von 4 Wochen

Forschungsziel:

Die mit Abstand häufigste Ursache für eine Cervicobrachialgie sind von der Halswirbelsäule ausgehende Störungen, hauptsächlich im Bereich der gelenkigen Wirbelverbindungen, die sog. “Wirbelblockierungen”. In der Regel klagen die Patienten über Nackenschmerzen, die in Schulter und Arme ausstrahlen. Meist ist die Muskulatur neben der Wirbelsäule verhärtet, häufig verbunden mit einer schmerzhaft eingeschränkten Kopfbeweglichkeit.

Ergebnis:

Diese Studie des deutschen Olympiaarztes und Rückenspezialisten Dr. Güßbacher betont die hohe Trainingseffektivität zur Beseitigung dieser schmerzhaften Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich sowie zur Stärkung und Straffung der Muskulatur. Zu verzeichnen ließen sich darüber hinaus Verbesserungen im subjektiven Schmerzbild der Probanden.

Quelle:www.handytrim.de/medizinische-studie-cervicio-brachialgie

.
.
Trainingswissenschaftliche Studie „Quality of Life“

Zeitraum der Studie:     4 Wochen
Teilnehmer:                   10 im Alter von 50+
Messung:                       Fragebogen

Forschungsziel:

  • Beurteilung des Gesundheitszustandes
  • Seelische Gesundheit und damit verbundenes Aktivitätsprofil
  • Auftreten von Schmerzen in den vergangenen 4 Wochen
  • Allgemeines Aktivitätsprofil in den vergangenen 4 Wochen
  • Auswirkungen des Handytrim Trainings in den vergangenen 4 Wochen auf das Allgemeinempfinden
  • Auswirkungen des Handytrim Trainings in den vergangenen 4 Wochen auf die konditionellen Fähigkeiten
  • Angaben zu den subjektiv schwerpunktmäßig trainierten Muskelgruppen
  • Angaben zu den Einsatzmöglichkeiten des Handytrim Fitnessgeräts

Ergebnis:

In dieser Studie wurde der Einfluss von Handytrim auf das Allgemeinbefinden und die Lebensqualität bei älteren Menschen 50+ untersucht. Es zeigte sich, dass das vierwöchige Handytrim Training positiv das allgemeine Aktivitätsprofil der Studienteilnehmer veränderte und damit deren Lebensqualität steigerte. Die Teilnehmer waren ausgeglichener, hatten mehr Energie, waren seltener müde und niedergeschlagen.

Quelle: www.handytrim.de/trainingswissenschaftliche-studie-quality-of-life

.Handytrim teaser 38